Unternehmensgeschichte

1999

Das Gründungsteam bringt unter dem Namen ReadSpeaker die allererste Online-Text-to-Speech-Lösung der Welt auf den Weg.

2001

ReadSpeaker SayIt wird gestartet. Von jetzt an ist es einfach für Webseiten-Betreiber, ihre Inhalte mit Hilfe des Vorlese-Buttons für ihre Besucher hörbar zu machen.

2003

In Großbritannien beginnt der Vertrieb von ReadSpeaker-Produktlösungen außerhalb von Skandinavien .

2004

ReadSpeaker Navigator und ReadSpeaker XT kommen auf den Markt. Von jetzt an steht eine Audio-Toolbar bereit, die es den Besuchern der Seiten unter anderem ermöglicht, ausgewählte Textpassagen anzuhören und innerhalb der Seite zu navigieren.

2006

ReadSpeaker-Produktlösungen werden nun auch in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Italien, Portugal, den USA und in Japan angeboten.

2008

Das Unternehmen VoiceCorp wird ins Leben gerufen, um Entwicklung, Vertrieb, Management, Hosting und Support, die hinter den ReadSpeaker-Produkten stecken, unter einem Dach zu vereinen. Die neuen Web-basierten ReadSpeaker-Produktlösungen ReadSpeaker Enterprise und ReadSpeaker proReader gehen an den Start und machen das Anhören von Webseiten für die Besucher noch schneller, einfacher und angenehmer.

2009

Die ReadSpeaker-App webReader kommt auf den Markt und ermöglicht es, Inhalte auf kleineren Webseiten oder in Blogs vorlesbar zu machen. Die ReadSpeaker-Produktlösungen erobern mit der Einführung von ReadSpeaker audioMobile API zudem die Welt des mobilen Internets. User können von nun an direkt auf ihrem mobilen Endgerät mit iOS (iPhone, iPad & iPod Touch), Android, BlackBerry oder anderen J2ME-kompatiblen Geräten Inhalte anhören.

2010

ReadSpeaker beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung von Produktlösungen zum Vorlesen von Online-Dokumenten und Online-Formularen und lanciert ReadSpeaker docReader und ReadSpeaker formReader. Das Unternehmen VoiceCorp ändert seinen Namen zu ReadSpeaker.

2011

ReadSpeaker Enterprise bekommt ein Update und beherrscht von nun an das neue Feature Highlighting, welches von nun an auch auf iPhones und iPads mit HTML5 verwendet werden kann. Mehr als 5.000 Kunden nutzen inzwischen unsere ReadSpeaker-Produktlösungen in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien. Mehrere Millionen Menschen hören sich jeden Monat Online-Inhalte mit Hilfe von ReadSpeaker an.