Text-to-Speech-Technologie für Schüler mit Legasthenie
Ein Interview mit Dr. Michelann Parr Professor / School of Education an der Nipissing University, Kanada

Michelann Parr unterrichtet Sprache, Alphabetisierung und Sonderpädagogik, sowohl für Schüler als auch für Studenten. Ihre Forschung umfasst die Text-to-Speech-Technologie und ihre Aus-wirkungen auf das Lesen, Schreiben und Verstehen.

Ist die Text-to-Speech-Technologie wirklich ein Hilfsmittel für Leser mit Schwierigkeiten oder einfach nur ein Hype um mehr Bildungstechnologien?
Die Text-to-Speech-Technologie, mit der Schü-ler Audio-Versionen von schriftlichen Inhalten anhören können, bietet den Lernenden ein ech-tes Hörerlebnis, egal wann und wo man auf die Inhalte zugreift. Gleichzeitig wird der Text farb-lich hervorgehoben, was ein Mitlesen möglich macht. Diese bimodale Darstellung von Inhal-ten verbessert das Verständnis und die Lerner-gebnisse. Durch Text-to-Speech kann sich der Hörer auf die Bedeutung des Inhalts und nicht nur auf das Lesen selbst konzentrieren. Dies wiederum fördert das Verständnis von umfang-reichen und komplexen Texten. Aufgabenstel-lungen können so z.B. bei Prüfungen besser erfasst und schriftlich verarbeitet werden.

Was sind die Vorteile der Vorlesefunktion?
Die unterstützende Technologie entwickelt Motivation und Selbstvertrauen für alle Schü-ler und Studenten. Die Forschung zeigt uns, dass Schüler mit Lernschwierigkeiten zu einem zuversichtlichen und selbstständigen Lerner werden. Text-to-Speech verschafft Unabhän-gigkeit, da der Schüler/Student nicht nur den Text eigenständig und schneller lesen kann, sondern auch den Inhalt versteht.

Wie hilft die Vorlesetechnologie bei Leseschwäche?
Ein wichtiger Teil der Lesekompetenz ist es, das gelesene Wort, Sätze oder ganze Abschnitte zu verstehen und in Zusammenhang bringen zu können. Das Zusammenziehen der Buch-staben zu einem Wort erfordert einen enormen Aufwand. Hat sich das Kind Wort für Wort müh-sam erlesen, hat es oft nicht mehr die Energie, den Inhalt zu verstehen oder zu verarbeiten. Viele dieser Schüler sind frustriert, ziehen sich zurück und hören auf zu lesen. Sie verlieren so-mit den Kontakt zu Texten jeglicher Art, was ihre Leseentwicklung und den Erwerb von Wissen und Verständnis in allen Fächern beeinträch-tigt. Die Text-to-Speech-Technologie gibt diesen Lernenden Hoffnung. Texte werden für sie ent-schlüsselt, und Menschen mit einer Legasthenie können selbstständig arbeiten.

Sollten wir Computer verwenden, um Kindern das Lesen zu erleichtern?
Es geht nicht nur um das Lesen, sondern auch um die Zeit und die Energie, die zum Lesen benötigt wird und ob der Leser mit den Infor-mationen etwas anfangen kann. Mit der Un-terstützung durch einen Computer oder einem digitalen Gerät und einer Vorlesefunktion kön-nen sie ihr viel größeres Potenzial für ein tiefer-gehendes Lernen nutzen. Ein leseschwacher Schüler, der Text-to-Speech verwendet, wird viel motivierter zur Schule gehen. Sein besseres Textverständnis wird es ihm ermöglichen, über den Text zu sprechen und ihm Selbstbe-wusstsein geben, was ihn wiederum ermutigen wird, neue Wege zu gehen. Er wird, mit seinen eigenen Worten, „ein Leser“ sein! Ohne diese Hilfsmittel bekommen diese Schüler schwerer Zugang zu Inhalten und sie können nicht mit der gleichen Geschwindigkeit lernen wie die anderen Schüler.

Wie wird die Text-to-Speech-Technologie beim Lernprogramm TextAid verwendet? Wie werden Kinder lesen lernen, wenn ihnen ein Computer vorliest?
Der Schwerpunkt von TextAid ist die Umwand-lung von Text zu Sprache.
Sowohl PDF und Word-Dokumente, als auch abfotografierte Seiten aus dem Internet, selbst-geschriebene oder eingefügte Texte lassen sich ohne viel Mühe vom Online-Tool vorlesen. Dabei gibt es die Möglichkeit, zwischen ver-schiedenen Stimmen und Sprachgeschwin-digkeiten zu wählen. Außerdem kann der vor-gelesene Text durch farbliche Hervorhebung mitverfolgt werden. Dies erleichtert Schülern mit Leseschwierigkeiten die Texte zu hören, mitzulesen und dadurch die Inhalte zu verstehen.

ReadSpeaker TextAid
Ein komplettes Lese-, Schreib- und Lernwerk-zeug, das Text-to-Speech-Technologie zur Un-terstützung von Lernenden mit Schwierigkeiten im Lesen verwendet. Zu den Funktionen gehö-ren personalisierte Vorlesegeschwindigkeiten, vorgelesene Texte werden gleichzeitig farblich hervorgehoben, Downloadfunktion der Texte als MP3, Nachschlagen von Wörtern, Recht-schreibprüfung, Übersetzungsfunktion und vieles mehr.

Dieser Text wurde uns von ReadSpeaker zur Verfügung gestellt.
Für mehr Informationen über das webbasierte Lernprogramm und über Schullizenzen wen-den Sie sich gerne an Frau Seehagen, bernadett.seehagen@readspeaker.com oder Tel. 08247-906 3016 von der ReadSpeaker GmbH.