Das Ziel des ReadSpeaker-Teams ist es, das Online-Vorlese-Erlebnis ständig weiter zu verbessern. Deshalb wenden wir kontinuierlich die neuesten Entwicklungen bei der Sprachtechnologie an, damit unsere Lösungen im Bereich Text-to-Speech (TTS) keine Wünsche offenlassen. Die Neuentwicklungen sind die Grundlage für die Aktualisierungen unserer TTS-Lösungen: ReadSpeaker webReader, ReadSpeaker docReader und ReadSpeaker TextAid.

ReadSpeaker unterstützt nachdrücklich die Zugänglichkeit von Web-Inhalten. Deshalb unterstützt unser gesamtes Team unsere Kunden dabei, die WCAG2-Richtlinien einzuhalten, und arbeitet ständig daran, für möglichst viele User ein optimales Web-Erlebnis zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Fachleuten auf diesem Gebiet konnten wir so unsere Lösungen nicht nur um neue Funktionen erweitern, sondern bieten diese nun auch eine bessere Zugänglichkeit, z. B. durch aktualisiertes Bildmaterial, bessere Kontraste, Rahmen für Hervorhebungen mit dem Textmarker für farbenblinde Personen usw.

Darüber hinaus arbeitet unser Team aus Linguisten an neuen Sprachen und Stimmen, damit unsere Kunden aus dem größten Angebot weltweit wählen können. Sie brauchen eine katalanische Stimme? Das erledigen Jordi. Oder besser Lettisch? In diesem Fall hilft Oskars. Hier geht es zu einer Kostprobe: https://www.readspeaker.com/de/sprachen-und-stimmen/

Eine Übersicht über alle verfügbaren Stimmen für unsere Anwendungen finden Sie hier: https://www.readspeaker.com/de/sprachen-und-stimmen/

ReadSpeaker webReader

Für den ReadSpeaker webReader ist ab sofort auch die Option formReader verfügbar. Sie ermöglicht es Webmastern, auch Formulare mit Sprachfunktionen zu versehen. Mit dem ReadSpeaker formReader erhalten Besucher interaktive Sprachunterstützung beim Ausfüllen von Webformularen (z. B. mit Optionsschaltflächen und Kontrollkästchen) und können sich Ihre Eingaben vorlesen lassen.

Darüber hinaus wurde der ReadSpeaker webReader um sechs neue Sprachen ergänzt: Katalanisch, Baskisch, Galizisch, Taiwanesisch, Isländisch und Lettisch.

Den Bildungseinrichtungen, die webReader verwenden, bietet sich nicht nur ein neues Look & Feel, sondern die webReader-Skin kann jetzt außerdem flexibel im Lernmanagementsystem positioniert werden. Der Vorlese-Button befindet sich so genau dort, wo er für die Benutzer am praktischsten ist.

ReadSpeaker docReader

Der ReadSpeaker docReader verfügt jetzt auch über eine Übersetzungsfunktion, mit der die Texte in mehrere Sprachen übersetzt werden können (welche das sind, sehen Sie hier).

ReadSpeaker TextAid

Auch ReadSpeaker TextAid wurde um einige interessante Neuerungen für Benutzer und Administratoren erweitert:

  • Pause zwischen Wörtern – Damit können Benutzer, denen das Vorlesen zu schnell geht, festlegen, dass zwischen den Wörtern eine Pause eingehalten wird. Die Pausen und die individuell festgelegte Vorlesegeschwindigkeit werden auch bei der unterstützenden Texthervorhebung eingehalten.
  • Import von mehreren Dateien – Für noch mehr Einfachheit können Benutzer von ReadSpeaker TextAid jetzt mehrere Dokumente gleichzeitig von Google Drive oder Microsoft OneDrive importieren.
  • Um die Interaktion zwischen Lehrkräften und Lernenden zu verbessern, können Erstere jetzt Dokumente direkt mit Schülern und Studierenden teilen und diese sind in der Lage, Tests und Prüfungen mit Anmerkungen direkt zur Bibliothek der Lehrkraft hinzuzufügen. 
  • Auch das Personalisierungstool wurde weiterentwickelt und erlaubt nun eine individuelle Festlegung von Zeitzonen – ein großer Vorteil beim Fernunterricht über mehrere Zeitzonen hinweg.
  • Benutzern der Browser-Erweiterungen von ReadSpeaker TextAid bietet der ReadSpeaker Snapshot bei Texten, die nicht ausgewählt werden können (Abbildungen, PDF-Dateien usw.), schnelle und einfache Hilfe. Dabei wird mithilfe von OCR (Optical Character Recognition) ein bestimmter Bildschirmbereich ausgewählt und ReadSpeaker TextAid liest den betreffenden Text aus einem Pop-up-Fenster laut vor.

Wir hoffen, dass die neuen Funktionen und Verbesserungen bei allen Kunden und Benutzern für noch mehr Freude bei der Arbeit sorgen. Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback und Ihre Erfahrungen!