Zum Abschluss der Saison 2018/2019 hat der FC Bayern München sich dazu entschlossen, die Barrierefreiheit auf seiner Website mit Hilfe der Text-to-Speech-Technologie von ReadSpeaker zu verbessern. ReadSpeaker seinerseits ist stolz auf diese neue Partnerschaft mit einem der besten Fußballclubs der Welt.

Die Text-to-Speech-Lösungen von ReadSpeaker sollen dem FC Bayern dabei helfen, ein wichtiges Ziel zu unterstreichen: die Fans sollen an erster Stelle stehen. Die Technologie ermöglicht es, Inhalte auf fcbayern.com und den damit verbundenen Seiten laut vorlesen zu lassen – egal, ob auf einem Desktop-Computer, einem mobilen Endgerät oder in der App. Die Text-to-Speech-Funktionalität wird mit Hilfe des Readspeaker webReader bereitgestellt, einem Tool, das in Echtzeit Audio-Versionen von digitalen Inhalten erstellt. Auf allen deutschsprachigen Seiten des FC Bayern, der Allianz Arena, des FC Bayern Kids Club und der FC Bayern Erlebniswelt (dem Museum des Vereins) können Besucher und Besucherinnen einfach auf den Button “Text vorlesen” klicken, um sich den Text auf einer Seite laut von einer natürlich klingenden synthetischen Stimme vorlesen zu lassen. Gleichzeitig wird der vorgelesene Text farblich hervorgehoben. Die sogenannte bimodale Präsentation, die es den Lesenden erlaubt, sich einen farblich hervorgehobenen Text gleichzeitig anzuhören, verbessert das Textverständnis bei allen Menschen, insbesondere bei jenen mit eingeschränktem Sehvermögen oder Leseschwäche. Egal, ob auf einem Desktop-Computer, einem mobilen Gerät oder in der App – mit nur einem Klick kann der Text mit Hilfe der integrierten Text-to-Speech-Funktion vorgelesen, angehalten oder pausiert werden und die Lautstärke kann mit einem einfach zu bedienenden Schieberegler angepasst werden.

Der FC Bayern ist nicht nur einer der Top-Fußballclubs in Europa und seit langem der beste Verein der Bundesliga, sondern hat auch ein großes Interesse daran, ein Champion beim Thema Inklusion zu sein, was die große und diversifizierte Fanbase des Vereins betrifft. Die Webseiten des FC Bayern sind schon seit längerer Zeit zum Zwecke einer besseren Lesbarkeit auch in größerer Schrift verfügbar. Die News können außerdem über die Adresse lite.fcbayern.com in einer abgespeckten, auf das Wesentliche reduzierten Version aufgerufen werden – speziell für Menschen mit einer langsamen Internetverbindung. Angesichts des bisherigen Engagements im Bereich der Barrierefreiheit ist es wenig überraschend, dass der FC Bayern sich nun auch des Themas Text-to-Speech annimmt. Tatsächlich hat der Verein bereits angekündigt, in naher Zukunft auch weitere Sprachversionen der Website mit dem ReadSpeaker-Tool auszustatten.

ReadSpeaker freut sich sehr, den FC Bayern bei seinen Bemühungen für eine verbesserte Barrierefreiheit mit der Power von Text-to-Speech zu unterstützen und ist gespannt auf die weitere Zusammenarbeit. Hier können Sie die Pressemeldung des FC Bayern zur Integration der Technologie von ReadSpeaker auf seiner Website nachlesen.

Screenshot of Listen button on FC Bayern Munich's website