Start von ReadSpeaker webReader

Nach mehreren Monaten harter Arbeit sind wir bei ReadSpeaker stolz darauf, Ihnen den neuen ReadSpeaker webReader vorstellen zu dürfen.

Wir haben uns entschieden, unsere Vorzeige-Lösung ReadSpeaker Enterprise Highlighting in “ReadSpeaker webReader” umzubenennen, damit noch deutlicher wird, was diese Lösung leistet: das Vorlesen von Webseiten mit Hilfe unserer Text-to-Speech-Technologie.

ReadSpeaker webReader verfügt über dieselben leistungsstarken Funktionen wie ReadSpeaker Enterprise Highlighting, kann aber sogar NOCH MEHR.

Hier einige der Funktionen, auf die wir besonders stolz sind:

  • Neuer Vorlesen-Button mit einer ausklappbaren Werkzeugleiste, die viele neue Funktionen enthält.
  • Die leistungsstarke Werkzeugleiste hilft Ihren Website-Besuchern mit Sprach-, Lese- und Übersetzungswerkzeugen dabei, Ihre Inhalte noch besser zu verstehen. Menschen kehren mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zu Webseiten zurück und empfehlen diese weiter, wenn sie damit positive Erfahrungen gemacht haben.
  • Das Werkzeug Einfache Ansicht bietet ablenkungsfreies Lesen: Webseiten können hiermit in einer reinen Text-Version angezeigt und vorgelesen werden.
  • Die Funktion Vorlesen durch Hover ermöglicht es Ihren Lesern und Leserinnen, einzelne Absätze vorlesen zu lassen, indem sie lediglich den Mauszeiger darüber bewegen.
  • Die Übersetzungs-Werkzeug ermöglicht es Ihnen, auch internationale Besucher zu erreichen.
  • Die Funktion Wort nachschlagen hilft Ihren Lesern und Leserinnen beim Verständnis Ihrer Inhalte: nachdem ein Wort markiert wurde, kann seine Bedeutung im Wörterbuch nachgeschlagen und angezeigt werden.

Hier erfahren Sie mehr über ReadSpeaker webReader.

 

Details zur Implementierung

  • Sie haben ReadSpeaker Enterprise Highlighting bereits auf Ihrer Website implementiert:
    –  Falls Sie eine Standard-Implementierung haben, müssen Sie lediglich den bestehenden JavaScript-Link durch einen neuen Link ersetzen, um das Upgrade von Enterprise Highlighting 2.5 auf webReader durchzuführen. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihren Vertriebspartner.
    –  Falls Sie keine Standard-Implementierung haben, kontaktieren Sie für das Update auf webReader bitte Ihren ReadSpeaker-Vertriebspartner.
    –  Falls Sie eine Seite „Über ReadSpeaker Enterprise Highlighting 2.5“ auf Ihrer Website haben, empfehlen wir Ihnen dringend, diese durch die neue „Über webReader“-Seite zu ersetzen.
  • Falls Sie ReadSpeaker noch nicht auf Ihrer Website implementiert haben:
    Sie können die Inhalte auf Ihrer Website mit Hilfe von lediglich ein paar Zeilen Code vorlesen lassen. Bitte füllen Sie dieses Kontaktformular aus, um loszulegen.

Warum sollten Sie Text-to-Speech in Ihre Website integrieren?
Hand aufs Herz: Ihre Inhalte sind nicht so barrierefrei zugänglich, wie sie es sein könnten. Insbesondere für Besucher und Besucherinnen mit Lese-Schwierigkeiten, einer Lernschwäche oder eingeschränktem Sehvermögen, für Nicht-Muttersprachler sowie für die zunehmend alternde Bevölkerung und alle anderen Menschen, die gerne auf eine einfachere Weise auf Online-Inhalte zugreifen würden. Erfahren Sie mehr: besuchen Sie die webReader-Produktseite.

Bringen Sie Ihre Inhalte zum Sprechen – mit ReadSpeaker webReader!