Go to Menu

Die Vorteile von Text-to-Speech (TTS)

Jeder Endnutzer ist ein Kunde und die Qualität der Customer Journey ist der Schlüssel zum Erfolg – egal, ob das Ziel darin besteht, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen oder Content zu verbreiten. Endnutzer können beispielsweise Besucher von Webseiten, Nutzer von Apps, Geräten, Services oder Maschinen sein, genauso wie Lernende oder Lehrende auf E-Learning-Plattformen – und viele mehr. Text-to-Speech hilft Eigentümern von Inhalten dabei, auf die Bedürfnisse und Wünsche eines jeden Nutzers im Hinblick auf die Interaktion mit den Inhalten einzugehen.


Vorteile von TTS für Unternehmen, Organisationen und Publisher

ReadSpeaker bietet Online-Lösungen im Bereich Text-to-Speech (TTS) als Software-as-a-Service (SaaS) oder auf Ihrem eigenen Server an, die Sie für Ihre Webseiten, mobilen Apps, E-Books, E-Learning-Materialien, Dokumente, Kundenkonversationssysteme, in den Medien, in der Robotik, in eingebetteten Services, bei Selbstbedienungsterminals, im Internet of Things (IoT) und in vielen anderen Bereichen einsetzen können.

Unternehmen, Organisationen und Publisher, die TTS integrieren, profitieren von folgenden Vorteilen:

  • Verbesserte Customer Experience – Automatisierte Sprachdienste vor und nach dem Verkauf minimieren den menschlichen Arbeitsaufwand, bieten personalisierte Kundenerlebnisse, beschleunigen den Durchsatz und reduzieren Betriebskosten.
  • Effektives Brand Marketing über Kontaktpunkte hinweg – Eine einheitliche TTS-Stimme, die an verschiedenen Kundenkontaktpunkten eingesetzt wird, unterstützt ein konsistentes, emotionales Branding für Ihre Marke.
  • Globale Marktdurchdringung – klare, lebensechte und veränderbare TTS-Stimmen aus aller Welt erhöhen die Reichweite Ihres Unternehmens.
  • Optimierte Entwicklung und Wartung – Unsere fortschrittliche TTS-Technologie unterstützt die am weitesten verbreiteten Betriebssysteme, kann sowohl in der Cloud als auch auf Ihrem eigenen Server genutzt werden und ist skalierbar, um an Ihre tatsächlichen geschäftlichen Anforderungen angepasst zu werden. Gleichzeitig spart sie Entwicklungs- und Wartungsaufwand.
  • Mehr Autonomie für Inhaber digitaler Inhalte – Text-to-Speech-Software muss nicht heruntergeladen werden. Denn es gibt auch cloudbasierte bzw. sogenannte Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen. Mit ein paar wenigen Zeilen Code werden die Audio-Dateien jedes Mal automatisch in Echtzeit neu erzeugt. So sind sie immer aktuell, auch wenn die Inhalte verändert oder aktualisiert wurden.
  • Größere Präsenz im Internet – Webseiten mit TTS-Technologie werden auch für die 774 Millionen Menschen weltweit zugänglich, die eine Form von Leseschwäche haben sowie für die 285 Millionen Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Aber auch für Menschen ohne Beeinträchtigungen können Web-Inhalte mit Hilfe von TTS besser zugänglich gemacht werden, etwa für ältere Menschen oder Sprecher von Fremdsprachen.
  • Sparen Sie Zeit und Geld – Mit Hilfe von TTS-Technologie, die im Web bzw. in der Cloud als Software-as-a-Service betrieben wird, können Online-Inhalte schnell und einfach vorgelesen werden, und das bei minimalem Wartungsaufwand.
  • Einfachere Implementierung im Internet der Dinge (IoT) – Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) wird zu einem kritischen Faktor bei der digitalen Transformation. Unternehmen in allen Verticals verfolgen digitale Marketingstrategien und konzentrieren sich darauf, Kunden auf sämtlichen Kanälen zu erreichen und die Interaktion mit ihnen zu verbessern. TTS ermöglicht eine benutzerfreundlichere Art der Kommunikation mit den Kunden für diese sogenannten Connected Devices.
  • Mund-zu-Mund-Propaganda – Einen alternativen Weg anzubieten, auf dem Inhalte online konsumiert werden können, verbessert die Nutzererfahrung. Die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer auf eine Seite zurückkehren und diese weiterempfehlen, ist deutlich höher, wenn sie auf dieser Seite eine positive Nutzererfahrung gemacht haben. Selbst in unserer Zeit des Social Media Marketings ist Mund-zu-Mund-Propaganda immer noch der wichtigste Marketingkanal, wie Forbes berichtet.
  • Bessere Mitarbeiterleistung dank Unternehmenstrainings – Mit Hilfe der TTS-Technologie können Personalabteilungen und E-Learning-Profis Lernmodule und Trainings für Mitarbeiter so gestalten, dass das Lernen einfacher und von überall aus möglich wird.

 

Vorteile von TTS für Endnutzer

Text-to-Speech bietet vielfältige Vorteile. Im Folgenden ein paar Aspekte, die veranschaulichen sollen, wie verschiedene Nutzergruppen von TTS profitieren:

  • Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Inhalte – TTS macht Ihre Inhalte für eine größere Gruppe von Menschen zugänglich, so etwa für Menschen mit Lese- oder Lernschwäche, mit eingeschränktem Sehvermögen oder für Fremdsprachenlerner. Außerdem wird denjenigen geholfen, die nach einfacheren Wegen suchen, um digitale Inhalte zu konsumieren.
  • Barrierefreiheit ist ein relevanter Faktor – Wussten Sie, dass 15 bis 20 Prozent der Weltbevölkerung an einer Form von Lernschwäche in Verbindung mit Sprache leiden? Und wussten Sie, dass 14 Prozent der Erwachsenen in den USA nicht lesen können, und viele andere nur schlecht? Indem Sie Ihre Online-Inhalte hörbar machen, helfen Sie den Menschen, die sich im Internet bewegen, Ihre Texte besser zu verstehen. Indem Texte vorgelesen und gleichzeitig farblich hervorgehoben werden, können Sie leichter verfolgt und verstanden werden.
  • Sprachkompetenz in einer immer diverser werdenden Welt – 244 Millionen Menschen weltweit sind nicht in ihrem Heimatland geboren (und damit 70 Millionen mehr als noch im Jahr 2000). Mangelnde Sprachkompetenz und der Schulunterricht in der Sprache des aufnehmenden Landes sind ein echtes Problem für Migranten und deren Familien.
  • Immer mehr ältere Menschen sind von Technologie abhängig – Zwischen 2015 und 2030 wird die Zahl der Menschen, die 60 Jahre oder älter sind, um 56 Prozent zunehmen – von 901 Millionen auf 1,4 Milliarden (Quelle: www.un.org). Allein in den USA nutzen 59% der Seniorinnen und Senioren das Internet täglich. Indem Inhalte im Internet auf verschiedene Weisen zugänglich gemacht werden, wird die Nutzererfahrung für diese Menschen verbessert.
  • Die Menschen sind zunehmend mobil und wünschen sich einfache Lösungen – In den USA werden digitale Inhalte zunehmend auf mobilen Endgeräten konsumiert, und der Bedarf an Geräten mit Internetverbindung nimmt weltweit zu. Text-to-Speech kann digitale Inhalte aller Art in ein multimediales Erlebnis verwandeln und Menschen können sich Nachrichten oder Blog-Artikel, PDF-Dokumente oder E-Books anhören, während sie unterwegs sind!
  • Menschen mit unterschiedlichen Lernstilen – Manche Menschen lernen am besten über das Gehör, andere über die Augen, und wieder andere gehören zum kinästhetischen Lerntyp (das bedeutet, sie lernen Neues am besten, indem sie es ausprobieren). Die meisten Menschen sind eine Mischung aus diesen drei Lerntypen. Universal Design for Learning (UDL) ist ein pädagogischer Rahmen, der alle Lernstile berücksichtigt und darauf abzielt, dass neue Informationen durch den Einsatz von Technologie sowie durch flexible Lernumgebungen von möglichst vielen Lernenden verstanden und behalten werden können.